Stiftung Sucht Shape

Haus Gilgamesch: betreuen und vorbereiten.

An der Grenze zu Allschwil gelegen, unterstützt und begleitet das Haus Gilgamesch seit 1989 bis zu 13 Drogenabhängige in einem urbanen Umfeld. Die meisten von ihnen sind in einem ambulanten Programm für Opioidverschreibung eingebunden. Parallel dazu bietet die Institution eine ambulante Wohnbegleitung. Sie richtet sich an Menschen, die abhängigkeitskrank oder anders beeinträchtigt sind.

Geplant wird die sozial- und milieutherapeutische Betreuung in Absprache mit den einweisenden Stellen. Der mehrmonatige Aufenthalt erfolgt freiwillig oder wenn ein gerichtlicher Massnahmenvollzug vorliegt.

Hier werden Klientinnen und Klienten primär somatisch, psychisch und sozial stabilisiert. Sie werden rund um die Uhr unterstützt und betreut. Das reaktiviert ihre vorhandenen Ressourcen und bereitet sie darauf vor, den Alltag wieder möglichst eigenverantwortlich und selbstständig zu bewältigen.

Das Haus ist auch offen für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Dazu stehen im mehrstöckigen Gebäude drei Zimmer offen. Ins Hochparterre und den ersten Stock gelangt man über einen Treppenlift.

Stationäre Betreuung: Sie bekommen wieder Boden unter den Füssen.

Das Haus Gilgamesch setzt auf ein bewährtes Hilfssystem. Wir kombinieren die stationäre Milieutherapie mit einer substitutions- bzw. heroingestützten Behandlung. Klientinnen und Klienten werden beim Wohnen unterstützt und in ein Beschäftigungsprogramm eingebunden.

Sozialtherapeutische Wirkungsziele.

Unser Angebot ist umfassend und unterstützt Menschen, die abhängig sind, individuell und auf verschiedensten Ebenen.

  • Distanzierung zur Drogenszene
  • Bewältigung von Krisen
  • Gewöhnung an einen strukturierten Tagesablauf
  • Stabilisierung innerhalb des Substitutionsprogramms, falls möglich Abbau
  • Erlangen von Wohn- und Gruppenfähigkeit sowie Sozial- und Handlungskompetenz
  • Hygiene und Gesundheitsbewusstsein
  • Arbeitstraining
  • Freizeitgestaltung
  • Haushaltsführung, Budgetierung
  • Berufsabklärung
  • Übertritt in eigene Wohnung oder in eine abstinenzgestützte Therapie

Ambulante Wohnbegleitung: Lernen Sie, selbstständig zu wohnen.

Den Wohnalltag selber meistern, ist nicht einfach. Speziell für Menschen, die eine Therapie hinter sich haben. Im Haus Gilgamesch lernen sie, wieder auf eigenen Beinen zu stehen.